Mittwoch, 26. August 2015

Danganronpa Another Episode: Ultra Despair Girls Collection List

A list for all the files scattered throughout Danganronpa Another Episode: Ultra Despair Girls can come in handy if you plan to collect everything in the game. I won't give away where the files are but this list helps to see if you missed anything in a chapter.

[Contains slight spoiler]


Donnerstag, 30. Juli 2015

Neueste Errungenschaft #6

Meine zweite Surugaya-Bestellung ist zwar schon eine ganze Weile da, aber ich habe mich doch noch dazu entschlossen einen Blogpost dazu zu veröffentlichen. Es folgt bald auch noch ein Post zu einer weiteren Bestellung, mit einigen 3DS Spielen.


Mittwoch, 1. Juli 2015

Ein Spiel auf Leben und Tod: Secret Game Killer Queen

 photo secretgame_zpsccrxf5ix.jpg

Wenn es um Visual Novels geht dann stöbere ich am liebsten in einen bestimmten Genre herum, daher dient auch mein neuster Eintrag wieder einer Reihe, die ähnlich wie Tsugino gestaltet ist.

Secret Game, so der Name der Reihe, hatte seinen Anfang mit Killer Queen. Entwickler Flat, damals noch ein Doujin-Zirkel, brachte die eher kurze Adult-Visual Novel 2006 für den PC heraus.

Ich muss gestehen, dass mich dieses Spiel eher schockiert hat und sehr verstörend herüberkam, daher bereue ich es etwas mir das angetan zu haben. Jetzt fragt ihr euch sicherlich warum ich überhaupt über Spiele schreibe, die ich nicht als sonderlich gut empfand. Die Sache ist ganz einfach, es ist nur Killer Queen selbst, das keinen wirklich positiven Eindruck hinterlassen hat. Eigentlich möchte ich es liebend gerne aus meinen Gedächtnis verbannen, anderseits stellte es wiederum eine ganz nette Erfahrung dar, weil ich zusätzliche Informationen über Charaktere bekam und sehen konnte, wie sie ursprünglich einmal getickt haben.

Zwei Jahre später folgte ein komplettes Remake von Killer Queen für PlayStation 2, was die Grundidee, einige Szenen und die Charaktere beibehielt, aber die einzelnen Handlungsstränge vollkommen verändert und umgeschrieben hat. Dies ging sogar so weit, dass die Persönlichkeit einiger Charaktere eine unerwartet andere Richtung einschlug. Zudem wurde die Brutalität heruntergeschraubt, damit das Spiel noch in den Cero: D (ab 17 Jahren) Bereich fällt. Darunter mussten auch zwei Bilder leiden, die eine Zensur verpasst bekommen haben.

Eines der zensierten Bilder
Gerade die Anpassung machte Secret Game Killer Queen interessanter und längst nicht so verstörend wie das ursprüngliche Spiel. Mit diesem Teil folgten noch zwei weitere Versionen, ein Port für PSP mit den Namen Secret Game Portable und eine leicht erweiterte und mit Adult-Content versehende Version für den PC, die als Secret Game Killer Queen Depth Edition bekannt ist. Letzteres ist auch die Version die ich persönlich empfehlen würde, da sie den meisten Inhalt bietet (ungefähr 40 Stunden Lesezeit) und unzensiert daherkommt. Wer den Hentai-Szenen, die einfach so in das Spiel geworfen wurden, nichts abgewinnen kann, kann diese auch ganz einfach überspringen, denn sie enthalten keine wichtigen Informationen zur Haupthandlung.

Genug zur allgemeinen Beschreibung. Ich habe einmal ein wenig Übersetzungsarbeit geleistet und ein wenig was zu Secret Game zusammengefasst. Die Informationen beziehen sich nicht auf Killer Queen, sondern auf das Remake Secret Game Killer Queen (Depth Edition).

Donnerstag, 4. Juni 2015

Neueste Errungenschaft #5

Etwas sehr lange auf sich warten lassen hat sich meine Guilty Gear Xrd Bestellung, weil der Zoll nun auch schon Krams von Videogamesplus.ca festhält und sich sehr viel Zeit beim Bearbeiten und weiter versenden lässt. Aus dem gleichen Grund sind schon meine Tales of Zestiria Artikel von AmiAmi extrem spät angekommen...

Ich habe echt nichts dagegen Zoll zu bezahlen, aber es wäre schön, wenn ich es vor der Haustür bezahlen könnte, aber anscheinend glauben sie den Wert nicht, der sichtbar auf dem Karton draufsteht...

Sonntag, 31. Mai 2015

Neueste Errungenschaft #4

Nachdem ich mich einmal auf Surugaya verirrt hatte, ist es schnell ein zweites Mal passiert und natürlich bin ich nicht mit leeren Händen aus dem Online-Shop herausspaziert, sondern habe mich mit günstigen, gebrauchten Kram eingedeckt.

Alle was bei mir im Einkaufswagen gelandet ist, hat übrigens mit den leider nicht mehr existierenden Entwickler Flight-Plan zu tun, deren Spiele ich immer noch sehr schätze.